Vedes Anleihe
Interview

3 Fragen an…

Michael Haentjes CEO der Edel AG

BOND POINT: Herr Haentjes, Sie wollten mit den Mitteln aus der Anleihe weitere Verlage zukaufen. Wie ist der aktuelle Stand?

Haentjes: Die konkreten zwei Projekte, die wir damals im Blick hatten, haben sich nicht realisieren lassen. Dass wir uns dennoch im Verlagsbereich weiter stärken wollen, dürfte kein Geheimnis mehr sein. Mit der Mehrheitsübernahme an einem der erfolgreichsten deutschen Kochbuchverlage, Zabert Sandmann (Edel-Anteil 75%; Anm. der Red.), im April 2010 haben wir erfolgreich den Grundstein gelegt. Wichtig ist uns aber, dass neue Verlage zu einer angemessenen Bewertung zu haben sind und sich schnell in unser Portfolio integrieren lassen. Unser Ziel ist, dass wir sehr schnell Skaleneffekte und damit positive Deckungsbeiträge erzielen.

BOND POINT: Fokus auf Buchverlage, weil das Musikgeschäft lahmt?

Haentjes: Der weltweite und der deutsche Markt für Tonträger sind rückläufig. Das ist schon lange so und wir haben uns frühzeitig zum Entertainment-Dienstleister gewandelt, um dem entgegen zu wirken. Das war und ist erfolgreich. Aber nicht alle Segmente im Musikgeschäft stagnieren. Unseren Digitalvertrieb sehen wir als einen der dynamischsten Wachstumstreiber. Unsere 100%-Tochter Kontor New Media GmbH ist in den vergangenen Jahren mit durchschnittlich über 20 Prozent – übrigens hoch profitabel - gewachsen und hat einen Marktanteil von aktuell rund 10 Prozent in Deutschland.

BOND POINT: Bei neuem Finanzbedarf werden Sie dann wieder am Anleihe-Markt aktiv?

Haentjes: Richtig ist, dass wir weiter nach Akquise-Objekten im Verlagsgeschäft Ausschau halten. Im Bereich des Digitalvertriebes von Musikinhalten werden wir zwar auf Jahre am sehr erfreulichen Marktwachstum partizipieren, doch sehen wir darüber hinaus auch erhebliches Potential in der Erweiterung der Content-Palette. So werden wir beispielsweise unsere Services auch auf Bereiche wie eBooks ausweiten. Sollten wir für diese Projekte Finanzmittel benötigen, favorisieren wir aus heutiger Sicht einen Mix aus Eigenmitteln und klassischer Fremdfinanzierung.

Webcasts

Metalcorp Group B.V.

Mittwoch, 19. Juni 2013 um 15:00 Uhr

Hier gehts direkt zum Webcast

Karlie Group GmbH

Dienstag, 18. Juni 2013 um 15:00 Uhr

Hier gehts direkt zum Webcast